Das-Schneiderlein-hat-die-Wildschweine-gefangen

Endlich beim König angekommen! Der König sieht den Gürtel des Schneiderleins und denkt sich, dass dieses Kerlchen ja vielleicht ganz nützlich für sein Königreich sein könnte. Wenn er sein Land sicher machen würde, dann würde das Schneiderlein nicht nur die Hälfte des Königreiches bekommen, sondern dürfte auch seine Tochter, die Prinzessin, heiraten. Er muss dafür nur drei Aufgaben erfüllen. Nichts leichter als das, dachte sich das Schneiderlein und sah dem König zu, der von der ersten Aufgabe erzählte.
Nahe bei der Kapelle gibt es zwei Wildschweine, die die Gegend unsicher machen. Sie müssen gefangen werden! Das Schneiderlein macht sich auf den Weg zu seiner ersten Aufgabe. Er findet die Wildschweine, scheucht sie auf, sodass sie ihn verfolgen. Das Schneiderlein läuft zur Kapelle – die Wildschweine hinterher –  an der Kapelle vorbei und versteckt sich hinter der offen stehenden Tür. Die Wildschweine denken, er sei in die Kapelle hinein gelaufen, Pustekuchen, das Schneiderlein schlägt die Tür zu und – Tadaaa!! Die Wildschweine sind gefangen! Aufgabe 1 – erfülltt!

 

  • Die-gefangenen-Wildschweine-
  • Die-wilden-Wildschweine
  • Koenig-Aufgabe-1
  • König-bietet-sein-halbes-Koenigreich-an
  • Schneiderlein-praesentiert-seinen-Guertel