Alle bereit? Es geht looos!! Wir haben gebastelt und uns überlegt, wie wir unser Märchen gebärden wollen. Begonnen haben wir mit unserem Erzähler ROBIN, der das tapfere Schneiderlein gebärdet hat.
Und dann ging es weiter mit der Schneiderstube! Das Schneiderlein AKBAR hat es sich in seinem Stübchen gemütlich gemacht und genießt die Gesellschaft seines im offenen Käfig schaukelnden Vögelchens LISA (das sieht man noch nicht – das kommt dann aber bald – im Film!) . Zur Belohnung für seine harte Arbeit, hat sich das Schneiderlein schonmal ein Honigbrot geschmiert – doch zuerst muss die Hose, an der er gerade arbeitet, fertig genäht werden. Wären da doch nicht ständig diese nervigen Fliegen, die es auf sein Honigbrot abgesehen haben. Trotz vieler Versuche die Fliegen zu verscheuchen, haben sie es geschafft sich auf das Brot zu setzen und von dem süßen Honig zu naschen. Das Schneiderlein sieht seine Chance, nimmt einen Tuch und schlägt zu! Das Vögelchen zählt nach: 1,2,3,4,5,6,7! Tatsächlich. Das muss festgehalten werden. Schnell wird ein Gürtel genäht, der diese Tat beweist: Sieben auf einen Streich! Sie entschließen sich in die weite Welt hinaus zu ziehen, um allen davon zu berichten. Er steckt sich einen alten Käse als Proviant ein, das Vögelchen fliegt in seine Tasche und auf geht’s in die weite Welt!

  • 1-Der-Erzaehler-Robin
  • 3-Das Schneiderlein
  • 4-Das Voegelchen
  • 6-Das-Honigbrot
  • 5-Aufdringliche-Fliegen
  • 7-Das-Schneiderlein-und-die-Fliegen
  • 8-Die-7-Fliegen-auf-einen-Streich
  • 9-der-Guertel---Sieben-auf-einen-Streich
  • 10-Der-Kaese
  • 11-Die-Tasche-fuer-Vogel-und-Kaese